Zur Person

2013

 

 

2011

 

Ver├Âffentlichung im Magazin f├╝r Bogenhausen „Leut und Leben „Beziehungsstress – wieso passiert uns das?

 

Abschluss der Ausbildung zur Systemischen Familien- und Paartherapeutin

seit 2010 Mitgliedschaft bei der Deutschen Gesellschaft f├╝r Systemische Therapie und Familientherapie – DGSF
2010 Vortr├Ąge zum Thema Depression an verschiedenen Volkshochschulen, in Zusammenarbeit mit dem B├╝ndnis gegen Depression und┬á Mitwirkung bei der 2. M├╝nchner Woche f├╝r Seelische Gesundheit
2009 Referentin bei der „1. M├╝nchner Woche f├╝r Seelische Gesundheit“ zum Thema „Wenn der Mensch neben dir depressiv ist“
Teamberaterin in der Erwachsenenbildung
Referentin an der M├╝nchner Volkshochschule -Forum Depression- in Zusammenarbeit mit dem M├╝nchner B├╝ndnis gegen Depression.
seit 2008 Mitglied im „M├╝nchner B├╝ndnis gegen Depression“
seit 2007 Leitung von Psychoedukationsgruppen f├╝r depressive Menschen
seit 2006 Mitglied im Verband Freier Psychotherapeuten
2006 staatliche Anerkennung zur Heilpraktikerin f├╝r Psychotherapie
Ver├Âffentlichung im Jahresbericht des Atriumhauses 2006/2007
„Wenn die Psychiatrie nach Hause kommt“, Akutbehandlung zu Hause, ein T├Ątigkeitsbericht von Martin Pr├Âstler
2005 Ver├Âffentlichung im Tagungsbericht Kassel 2005
Aktion Psychisch Kranker
„Hometreatment“ und Netzmanagement im Rahmen der „Integrierten Versorgung“ in M├╝nchen
1999 zus├Ątzlich Aufnahme der Krisent├Ątigkeit im Krisendienst Psychiatrie M├╝nchen, sowohl Telefon-Screening, als auch mobile Eins├Ątze vor Ort
1997 langj├Ąhrige Mitarbeiterin des psychiatrischen Krisenzentrums Atriumhaus im Innen- und Au├čendienst
1994 Aufnahme der ambulanten Patientennachsorge, Hausbesuche bei psychisch schwerkranken Menschen, ehrenamtliche Mitarbeiterin im Fl├╝chtlingsheim des Asylkreises M├╝nchen-Daglfing
1991 – 1995 Akutpsychiatrie im Bezirkskrankenhaus Haar als Fachkrankenschwester
1977 Abschlusspr├╝fung zur Fachkrankenschwester f├╝r Kinder- und Jugendpsychiatrie
stellvertretende Stationsschwester der Kinderstation des Max-Planck-Instituts